Es gibt jetzt eine App mit einem Spiel zum Weg der Erinnerungen!
Die App läuft auf Android-Geräten. Download-Links:
1) App als APK-Datei (1.306 KB)
2) Installationsanleitung als PDF-Datei
(Pop-Up schließen)
» Zurück zur Karte

Albert und Olga Freund

Im Kühl 21 – Stolpersteine von Olga und Albert Freund

Wir schreiben das Jahr 1941;
unter der Diktatur von Adolf Hitler werden tausende Juden in Deutschland aufgespürt, deportiert und grausam ermordet, und das einzig und allein aufgrund ihrer Religion.

Albert Freund, *1982
Olga Freund, geb. Metzger *1876

Hört euch zuerst die Audio an, um euch in die Geschichte hineinzuversetzen!
1. Zitat des Historikers Konrad Kwiet
2. Informationen zu den Stolpersteinen



Die letzten Jahre der Freunds in Angst:

Im Oktober 1939 wurden die beiden Juden aus ihrer Heimatstadt Ahlen zwangsvertrieben und gelangten zunächst nach Berlin Charlottenburg. Schon kurze Zeit später wechselten die Freunds nach Berlin-Wilmersdorf. Außerdem hatten sie vor nach Buenos Aires auszuwandern. Dazu bezahlten sie bereits Reichsfluchtsteuern und tätigten Anzahlungen für eine Spedition. Die Flucht ins Ausland gelang ihnen jedoch nicht mehr.

Albert und Olga Freund waren Synagogenvorsteher und die letzen Vorsteher der Ahlener Gemeinde. Aus Briefen der Kinder von Benjamin Moszkowichz kann man entnehmen, dass sie sich intensiv um seine Auswanderung gekümmert und ihm dazu geholfen haben.

Im Jahr 1942 war das Jahr der Massendeportationen von Juden und die "Entjudung" der Reichshauptstadt war eines der Ziele der NS-Führung, somit rollten viele Züge in Richtung Osten zu Massenermordung. Die Ungewissheit und Angst vor dem Abtransport wurde zur Qual und demzufolge haben sich in Deutschland mehr als 3000 Juden den Selbstmord als einzigen Ausweg gesehen.
Auch das Ehepaar Freund erhielt 1942 eine Aufforderung, sich für die Transporte bereit zu halten. Wie ihr den Stolpersteinen entnehmen könnt, haben auch Olga und Albert Freund sich zusammen am 12.10.1942 in ihrer Wohnung in Berlin umgebracht.
Ende Februar 1943 kam es zur Abräumung der Möbel, welche dann überall im Reich öffentlich versteigert wurden. Anschließend galt es nur noch die jüdischen Konten zu plündern.

Auffällig ist, wie detailreich die Gestapo die Verwertung jüdischen Besitzes kontrollierten und Unregelmäßigkeiten erläutern. Den Akten kann man entnehmen, dass ein unbekannter Mann die untergestellten Möbel auf dem Dachboden der Freunds inspiziert hatte und dabei einen Koffer mit "Judensachen" mitgenommen hat. Die Identität und Motivation des Mannes blieb für die Gestapo jedoch ungeklärt.


Fragen:
1.
Sucht die Stolpersteine auf dem Gehweg Im Kühl 21!
Wie viele Stolpersteine liegen insgesamt Im Kühl 21?
Findet heraus in welchen Städten die hier genannten Juden gestorben sind oder ermordet wurden.

2.
Inwiefern haben sich die Freunds durch illegale Hilfeleistung in Gefahr gebracht?

3.
Wie und wo sind die Freunds gestorben?

Ostfriedhof


Die Texte zu diesem Erinnerungsort wurden von Schülerinnen und Schülern aus dem 13. Jahrgang der Fritz-Winter-Gesamtschule verfasst.

Informationen zum Ostfriedhof
Präsentation: Zwangsarbeiter
Video: Bilder vom Ostfriedhof (Download)

Schliessen

Oststraße

Texte zu diesem Erinnerungsort wurden von einer 9. Klasse des Städtischen Gymnasiums erarbeitet.

Infotexte zu Familie Rosenberg
Präsentation: Karl Rosenberg

Schliessen

Ehemaliges Textilkaufhaus Althoff

Texte zu diesem Erinnerungsort wurden von Schülern der Overbergschule erarbeitet.

Informationen zur Familie Sänger

Schliessen

Ehemaliges Hotel "Neuhaus"

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz

Der Text zu diesem Erinnerungsort wurde von Nele Sahm und Rebecca Jolk vom Gymnasium St. Michael erarbeitet.

Artikel über Dr. Paul Rosenbaum

Schliessen

St. Josef Kirche

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Schachtstraße


Erarbeitet von Schülern der Jahrgangsstufe 12 des Berufskollegs St. Michael

Pförtnerhäuschen Zeche

Schliessen

Diesterwegschule


Erarbeitet von Christian Borgschulte und Sophie Dilla aus der Jahrgangsstufe 12 des Berufskollegs St. Michael

Wieso gedenken wir?
Informationen zur Diesterwegschule
Die Totenlisten

Schliessen

Hansastraße

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Neustadt-Kirche

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Ehemalige Wirtschaft "Wiegart"

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

St. Georg (syr-orth.)


Erarbeitet von Manuel Jakob, Sebastian Aksan und Alexander Groshek aus der Jahrgangsstufe 12 des Berufskollegs St. Michael.

Wer sind die Aramäer?
Leben und Geschichte der Aramäer
We are N

Deutschland im Wechsel von Auswanderung und Zuwanderung

Schliessen

Sidney-Hinds-Park

Zu diesem Erinnerungsort gibt es einen Gastbeitrag der Ahlener Zeitung über die Begegnung von Colonel Hinds und Dr. Paul Rosenbaum:
Zum Zeitungsartikel vom 31. März 2015

Schliessen

Im Kühl

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Bartholomäus-Kirche

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Klosterstraße

Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes. Kurzer Text mit Beschreibung des Ortes.

Schliessen oder Weiterlesen

Therese-Münsterteicher-Platz

Die Homepage zu Therese Münsterteicher wurde im Jahr 1990 von der Geschwister-Scholl-Schule erstellt.

Homepage

Schliessen